Frank Montenbruck

Frank Montenbruck - zusammen mit Kuschel-TV Reporter Albert Albertini unter der Deutzer Brücke

Frank Montenbruck – zusammen mit Kuschel-TV Reporter Albert Albertini unter der Deutzer Brücke

Wer im Katastrophenjahr 68 geboren wurde und sich trotzdem wie 29 fühlt, der ist nur ganz schwer in der Altenpflege zu halten. Und so kam es für Frank Montenbruck  wie es kommen musste: Er wurde Schauspieler. Und was für Einer. Albert hat mit ihm gesprochen > Hier geht´s zum Interview.

 

Albert Albertini: streng aber fair ...

Albert Albertini: streng aber fair …

Albert´s KULT Kritik: Chaplin musste Stummfilme machen. Es gab ja nichts anders. Wenn Frank stumm bleibt, ist das gewollt und zieht den Zuschauer genau so in seinen Bann wie damals. Das ist hohe Schule. Die dann ensteht, wenn der Mensch – also Frank – die Gabe hat, ganz tief in sich hineinzuschauen und das, was er findet, dem Zuschauer weiter zu geben. Und wir finden: Er hat ganz schön viel gefunden.

Die Kommentare sind geschlossen.