Presse

Pressemitteilung vom 3.2.2014

Die „Strombergs“ blödeln auch schon mal vor dem Kinostart

Prashant Prabhakar – Vorzeige-Inder aus „Stromberg“ – und Frank Montenbruck – Kollege und Versicherungs-Sachbearbeiter ohne große Worte – haben schon mal vorab auf der Kölner Domplatte gezeigt, was ab 20. Februar mit der Kino-Fassung der Pro-7-Kultserie aufs Kino­publikum wartet: Comedy aus dem Leben gegriffen. Weil die beiden das pantomimische Genre perfekt beherrschen, durften sie ja jetzt ans Set für die Filmversion.  Einen kleinen Vorgeschmack gibt es schon einmal vorab auf www.Kuschel-TV.de. Chef-Kuscheltier Albert Albertini stellt Fragen, die Raum fürs Blödeln, aber auch für Nachdenklicheres lassen. Beim Dschungelcamp jedenfalls hört für die beiden der Spaß auf.

Foto:

PrashantundFrank

Pressemitteilung vom 31.5.2013

Stromberg-Inder Prashant Prabhakar steht auf Action alla Van Damme

Prashant Prabhakar – bekannt als geplagter Inder aus der Fernseh-Serie „Stromberg“ – hat privat ganz andere Ziele: Er möchte einmal im Leben einen richtigen Action-Helden spielen. Dabei darf es gerne hart wie bei Van Damme oder knallhart wie bei seinem Schauspieler-Kollegen Akshay Kumar, dem „Bruce Lee Indiens“ zugehen.  Das verriet sie jetzt dem Internet-Kanal www.Kuschel-TV.de. Nilpferd Albert Albertini gibt hier Prominenten aus dem Show-Bizz, die es noch nicht bis ganz nach oben geschafft haben, die Chance, auch einmal etwas ausführlicher über ihre Ziele, Wünsche und Träume zu sprechen. Fazit der Kuscheltier-Redaktion: Prashant ist der neue „Klarspüler aus Indien für die deutsche Mattscheibe“.

Foto:

Prashant2

 

 

 

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.